Shopware Musterfeed für Google Shopping / Merchant zum Download

Google Shopping Musterfeed für ShopwareWir setzen für zahlreiche Kunden Shopware als Onlineshop-Lösung ein und sind dadurch immer wieder mit den gleichen „Problemen“ konfrontiert. Da wir sicher nicht die einzigen sind, die eine schnelle Lösung für die Anbindung von Shopware an Google Shopping / Merchant benötigen, dient folgende Musterdatei als einfacher Basis-Vorschlag zum Copy&Paste für den Produktexport in Shopware.

Dieser Musterfeed beinhaltet die grundlegenden Spalten und erfüllt somit die Mindestvorgaben von Google Shopping. Es sind noch zahlreiche andere Erweiterungen möglich.

Formatierung

  • UTF8
  • TXT mit Tab als Trennzeichen

Kopfzeile

{strip}
ID{#S#}
Titel{#S#}
Beschreibung{#S#}
Zustand{#S#}
Preis{#S#}
Link{#S#}
Verfügbarkeit{#S#}
Bildlink{#S#}
Marke{#S#}
Gtin{#S#}
Mpn{#S#}
Versand{#S#}
{/strip}{#L#}

Template

{strip}
{$sArticle.articleID}{#S#}
{$sArticle.name}{#S#}
{$sArticle.description_long|strip}{#S#}
Neu{#S#}
{$sArticle.price|escape} EUR{#S#}
{$sArticle.articleID|link:$sArticle.name|escape}{#S#}
Auf Lager{#S#}
{$sArticle.image|image:2}{#S#}
{$sArticle.supplier}{#S#}
{$sArticle.ean}{#S#}
{$sArticle.ordernumber}{#S#}
DE:::{$sArticle|@shippingcost:"prepayment":"de":"Versand"|escape}0 EUR{#S#}
{/strip}{#L#}

Weitere Filter

  • Preis: größer als 5 Euro (günstigere Artikel sind meistens zum CPC nicht rentabel)
  • Nur aktive Artikel: ja (inaktive Artikel übermitteln hilft den potenziellen Käufern nicht viel)
  • Nur Artikel mit Bildern: ja (andernfalls würden diese nicht aufgenommen)
  • Eigener Filter: a.description_long!=““ (nur Artikel mit Beschreibungstext, andernfalls Warnung im Merchant Center)

Kategorien: Allgemein, Programmierung

Kommentar hinterlassen (4) ↓

4 Kommentare

  1. Avatar
    Dennis April 12, 2019

    Hallo und vielen Dank! War mir eine gute Starthilfe.
    Hier meine Kopfzeilen:
    {strip}
    ID{#S#}
    Titel{#S#}
    Beschreibung{#S#}
    Zustand{#S#}
    Preis{#S#}
    Link{#S#}
    Verfügbarkeit{#S#}
    Bildlink{#S#}
    Marke{#S#}
    Gtin{#S#}
    Mpn{#S#}
    Versand
    {/strip}{#L#}

    Und mein Template
    {strip}
    „{$sArticle.articleID}“{#S#}
    „{$sArticle.name}“{#S#}
    „{$sArticle.description_long|strip}“{#S#}
    „Neu“{#S#}
    „{$sArticle.price|escape} EUR“{#S#}
    „{$sArticle.articleID|link:$sArticle.name|escape}“{#S#}
    „Auf Lager“{#S#}
    „{$sArticle.image|image:2}“{#S#}
    „{$sArticle.supplier}“{#S#}
    „{$sArticle.ean}“{#S#}
    „{$sArticle.ordernumber}“{#S#}
    „DE:::{$sArticle|@shippingcost:“prepayment“:“de“:“Versand“|escape}“
    {/strip}{#L#}

    reply
  2. Avatar
    Tina April 17, 2019

    Hi,
    das ist bisher die beste Anleitung die ich zu Shopware Google Shopping gefunden habe. Besten Dank!!!

    reply
  3. Avatar
    Stefan Kneitinger Juli 20, 2019

    Hallo,

    das ist wirklich mal eine tolle Anleitung. Allerdings komme ich nicht wirklich weiter, da mir Google Merchant sagt es fehlen folgende Attribute, da Bekleidung:

    [Altersgruppe]
    [Farbe]
    [Geschlecht]
    [Größe]

    Leider fehlen mir jegliche Programmierkenntnisse. Wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir hier die Daten für Kopfzeile und Template nennen könnten.

    Für meine Produkte gibt es keine Daten wie Geschlecht und Altersgruppe. Muss ich diese Pflegen oder kann ich irgendwie über die Programierung oben feste Werte übergeben?

    Wie gesagt, wäre Ihnen für Kopfzeile und Template sehr dankbar!

    Liebe Grüße
    Stefan Kneitinger

    reply
    • Avatar
      Christian Wenzl Juli 22, 2019

      Hallo Stefan,

      richtig, je nach Artikelgruppe sind noch weitere Angaben notwendig. Im Fall von Textilien sind genau die von dir erwähnten Attribute notwendig.

      Am schönsten wäre es natürlich, wenn die Datei mit Echt-Daten aus den Artikeln befüllt wird. Wenn diese jedoch derzeit nicht erfasst werden, kannst du diese Werte auch als Fixwerte hinterlegen. Ich vermute jedoch, dass Google irgendwann dieses Vorgehen bemängeln wird, wenn alle Produkte einheitliche Attribute haben.

      Alternativ könntest du verschiedene Produkt-Exporte anlegen (z.B. Textilien, Zubehör, …) und dort spezifische Angaben machen.

      Vom Aufbau kannst du analog dem Muster vorgehen, sprich im Kopfbereich und im Template die zusätzlichen Zeilen einfügen. Achtung: die Position muss gleich bleiben, also beispielsweise alles zusätzlich ans Ende stellen.

      Sonnige Grüße,
      Christian

      reply

Kommentar hinterlassen