Streichpreise Amazon Sellercentral – August 2019

Amazon bietet auf seinen Marktplätzen die Möglichkeit, einen Normalpreis und einen Angebotspreis zu hinterlegen. Der Vorteil hierbei ist, dass der Normalpreis durchgestrichen wird und dem Kaufinteressenten der aktuelle Rabatt angezeigt wird. Diese Möglichkeit wurde von vielen Händlern genutzt, um Produkte zu höheren Preisen zu verkaufen. Oftmals wurden unrealistische Streichpreise genannt – dennoch ist die psychologische Wirkung sehr hoch und funktioniert sehr gut.

Daher hat Amazon bereits 2018 die Streichpreise entfernt – es wird nur der aktuell gültige Preis angezeigt. Dies zählt für Amazon DE, in anderen Marktplätzen wie Frankreich funktionieren die Streichpreise weiterhin. Dies wurde auch vom Amazon Sellersupport bestätigt, Streichpreise sind in Deutschland nicht mehr möglich.

Streichpreise bei Amazon Sellercentral Update 2019Gleichzeitig gibt es von Amazon selbst noch zahlreiche Produkte, die weiterhin mit einem Streichpreis erscheinen. Auf erneute Rückfrage bei Amazon, wie diese Information zu hinterlegen wäre, erfolgte keine (sinnvolle) Antwort.

Da wir zahlreiche Amazon Seller betreuen, wollten wir uns nicht damit abspeisen lassen.

Streichpreise bei Amazon pflegen – es geht

Es stimmt, dass die klassischen Streichpreise, wie sie über die Seller-Oberfläche oder die Flat-Files gepflegt werden können, nicht mehr funktionieren. Gleichzeitig ist es unsere Aufgabe, gezielt nach Lösungen zu suchen – und diese haben wir gefunden. Man könnte „Amazon Hacking“ dazu sagen, denn es geht darum, Informationen einzuspielen – auch wenn dies theoretisch nicht möglich ist.

Umsetzen kann es jeder, denn wir nutzen die klassischen Schnittstellen, die Amazon für jeden Händler zur Verfügung stellt. Es gibt zahlreiche interne Parameter, die nicht nach außen kommuniziert werden – zumindest nicht an jeden. Größere Kunden erhalten diese Information und so ist es auch möglich, weiterhin Streichpreise auszuweisen. Es gibt keine Beschränkung auf bestimmte Accounts.

Update August 2019

Es ist spannend, denn wir erhalten vom Seller-Support weiterhin die Aussage, dass Streichpreise nicht mehr existieren. Gleichzeitig funktioniert die genannte Lösung immer noch. Da zahlreiche unserer Kunden diese Möglichkeit nutzen und damit die Klick- und Verkaufsrate optimieren, können wir die Lösung nicht öffentlich zur Verfügung stellen. Bei Interesse bitte kurz Kontakt aufnehmen.

Kategorien: Allgemein

Kommentar hinterlassen (0) ↓

Kommentar hinterlassen